Volleyball Heimspieltag TuS Meersburg I

Am Samstag, den 19. November 2016, stand für die erste Volleyballherrenmannschaft des TuS Meersburg der zweite Heimspieltag der Saison an. Nachdem die Mannschaft gut in die Saison gestartet war und am letzten Spieltag 3 Punkte aus Radolfzell entführen konnte, wollte man zu Hause weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln.

Die Ausgangssituation war allerdings nicht ganz einfach, da Trainer Herbert Obser durch Krankheiten und Verletzungen nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen konnte. Zumindest Kapitän und Leistungsträger Niklas Kuhn wurde rechtzeitig zum Spieltag wieder fit.

Gegner der ersten Partie war der ungeschlagene Tabellenführer aus Schwenningen. Dementsprechend souverän und druckvoll im Angriff begannen die Gäste aus dem Schwarzwald und stellten die Meersburger vor deutliche Probleme, da sie dieses Tempo eindeutig noch nicht gewohnt waren. Dementsprechend deutlich ging auch der erste Satz mit 14:25 verloren. Durch kluge Wechsel schaffte es Trainer Herbert Obser die Heimmannschaft besser ins Spiel zu bringen und in den Sätzen zwei und drei wenigstens dagegen zu halten, wenn diese auch mit 19:25 und 21:25 verlorenen gingen. Am Ende ging der Sieg für Schwenningen völlig in Ordnung auch wenn man den Gegner gegen Ende zumindest etwas ärgern konnte.

Nun war bei der Mannschaft der unbedingte Wille zu spüren, wenigstens in der zweiten Partie des Tages gegen die Mannschaft aus Bohlingen etwas Zählbares mitzunehmen. Und so konnten die ersten zwei Sätze mit 25:22 und 25:12 Punkten durch eine stabile Annahme und kluge Angriffe gewonnen werden. Am Anfang des dritten Satzes agierten die Meersburger dann aber ungewohnt unkonzentriert und nachlässig, was die Bohlinger zurück ins Spiel brachte und bei ihrer zahlreichen Anhängerschaft für gute Stimmung sorgte. Folgerichtig gingen die Sätze drei und vier mit 17:25 und 20:25 für Meersburg verloren. Im letzten Satz des Tages bewahrte die Heimmannschaft aber die Nerven und konnten diesen recht deutlich mit 15:8 Punkten und damit auch die Begegnung mit 3:2 Sätzen für sich entscheiden.

Die Volleyball-Herrenmannschaft des TuS Meersburg kann damit ihren Platz im Mittelfeld der Verbandsliga Südbaden weiter festigen und hat bei sechs gespielten Partien schon neun Punkte auf dem Konto, was für einen Aufsteiger mehr als ordentlich ist. Zum Ende des Jahres folgen noch zwei Auswärtsreisen in den Breisgau, zu den Mannschaften aus Emmendingen am 3.12. und aus Kollnau-Gutach am 10.12.2016.

Für Meersburg spielen: Felix Schnell, Alexander Al-Bahrani, Timo Neßler, Tobias Ludwig, Jan Kasper, Christian Oswald, Niklas Kuhn und Marc Pfeiffer