Turnschau 2019 - Geheimnisse der Meere - nun erforscht

Am Sonntagnachmittag, 10.11.2019, öffneten sich wieder die Türen zur liebevoll dekorierten Sommertalhalle und auch der letzte freie Platz auf den Tribünen war schnell besetzt.

Die Spannung stieg bereits von Training zu Training und mit jeder gemeinsamen Aktion mit den Kindern, Eltern und Trainern. So entstand die Dekoration zusammen mit den Kindern und einigen Eltern an zwei Bastelnachmittagen. Auch die Trainingsinhalte jeder Gruppe und jeder einzelnen Gymnastin war auf das Thema der Turnschau ausgerichtet. Nun war es endlich soweit und die Turnerinnen und Turner standen aufgeregt hinter den Kulissen und warteten ungeduldig auf ihren Auftritt.

Dieter, unser Moderator, wurde sehnlichst erwartet. Alles war mäuschenstill und gespannt. Nur die Clowns streiften durch die Halle auf der Suche nach den Geheimnissen der Meere.

Und dabei entdeckten sie Wickie und die 24 Kinder des Kinderturnens, die sich sogleich auf der Bodenfläche verteilten und das Publikum klatschend für sich einnahmen.

Es folgten die Gymnastinnen der Rhythmischen Sportgymnastik mit ihren Wettkampfküren mit Ball, Seil, Keulen, Reifen und Band, mit klingenden Namen wie Sea Star, Oceanpearl oder Herz des Ozeans und einer Gruppenkür mit Bändern.

Die Pantomime-Clowns und die Zirkusgruppe präsentierten die ganze Bandbreite des Zirkus mit Kugel- und Stelzenlaufen, aber auch als Quallen verkleidete Einradfahrer, sowie die Akrobatik am Vertikaltuch.

Die Freizeitgruppe war zu den Meerjungfrauen hinabgetaucht und hat dabei zwei Seemänner gefunden, die ebenfalls turnerisch ihre Leistungen zeigten.

Die Turnerinnen aus der Donnerstagsgruppe präsentierten sowohl ihre Kür des Huckepack-Pokals als auch eine Darbietung zu Yellow Submarine.

Die Piraten von Batavia kamen mit ihrem Piratenschiff daher auf der Suche nach dem Schatz, dem Aztekengold, und zeigten ihr Können an den Geräten Barren, Sprungtisch und am Boden. Dass die Piraten aber auch mit Reifen umgehen können, haben sie uns eindrucksvoll bewiesen. Für einen Moment wurde es gruselig, die Skelette der Fördergruppe zeigten eine kraftvolle Choreografie.

Die 36 Turnerinnen der SGW/TGW präsentierten zusammen mit ihren Trainerinnen eine gelungene und imposante Choreografie zu Vaiana, Aquaman und Illusions.

Am Schluss präsentierten sich die 140 Turnerinnen und Turner stolz dem Publikum und ernten jede Menge Beifall. Strahlende Gesichter waren der Dank.

Bedanken möchten wir uns bei allen Helfern rund um die Turnschau, den Trainern, den Eltern, dem Bewirtungsteam rund um die Aerobicgruppe von Yvonne Jureczko, der Stadt Meersburg, dem Bauhof, Obser Sanitär GmbH, Waibel GmbH Malerei und Werbung, Malerbetrieb Konstantin Kopp, Holzbau Schmäh, Gerd Theurich und nicht zuletzt beim Publikum, das die Turnschau durch Mitklatschen zur Musik und durch ihren Beifall mitgetragen hat.